Thermoformen

Von thermoplastischen Kunststoffen

Thermoformverfahren

Wir haben uns auf das Thermoformen (auch Tiefziehen oder Vakuumformen) von Platten und Folien spezialisiert. Beim Thermoformen wird eine Kunststoffplatte erwärmt. Durch ein Vakuum wird der Kunststoff über ein Werkzeug tiefgezogen. Im Anschluss wird das Kunststoffteil durch die Gebläsevorrichtung auf eine bestimme Temperatur abgekühlt und bleibt damit formstabil.

Durch das Thermoformen erstellen wir Ziehteile aus thermoplastischen Kunststoffen wie ABS, Polypropylen oder Polycarbonat sowie Materialmixen mit PMMA, ASA oder TPU. Mit unserer prozessgeregelten Plattenformmaschine erreichen wir eine effiziente Taktzahlleistung und stetige Produktqualität. Auf unserer Maschine können wir eine maximale Formfläche von 1450 x 950 mm abbilden.

Jakob Winter Thermoformen

Kostengünstige Formteil Herstellung

Durch das Thermoformen können Formteile kostengünstig produziert werden. Dies geschieht hauptsächlich durch große Einkaufsvolumina in den Ausgangsmaterialien, niedrigere Werkzeugkosten und schnelle Prozesszeiten

Kreative Dekore durch Ausgangsmaterialien

Es existiert eine breite Auswahl an Kunststoffen. Daher sind auch die Möglichkeiten verschiedene Designs zu erreichen durch bedruckte, genarbte, faserverstärkte und textilkaschierte Thermoplaste möglich. Materialkombinationen einer Grundschicht aus z.B. kostengünstigem ABS und Kaschierungen ermöglichen eine optimale Kosten und Designkombination

Vorprogrammierte Genauigkeit

Im Thermoform Prozess können wir haargenau die verschiedensten Prozessschritte wie Dauer, Heizphasen und Kühlung kalibrieren. Ist die perfekte Einstellung für das Produkt gefunden, speichert unsere Maschine die Einstellungen und kann zu späterer Zeit einfach wieder aufgerufen werden. So erreichen wir ein hohes und gleichbleibendes Qualitätslevel.

Egal ob aktuelles Projekt oder eine einfache Nachfrage, rufen Sie gerne an oder schreiben uns